English

Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft
RWTH Aachen University

IWW Außenansicht Das von Professor Schüttrumpf geleitete Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW) ist Teil der Fakultät für Bauingenieurwesen der RWTH Aachen University. Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Grundwasser, Hochwasser/Risikoanalyse, Küsten und Ästuare, Morphodynamik und konstruktiver Wasserbau. Zu den angewandten Methoden zählen In-situ Messungen, physikalische Modellversuche und numerische Simulationen. Das Institut ist mit seinen knapp 40 Mitarbeitern in viele internationale und interdisziplinäre Projekte, unter anderem im Zuge der Exzellenzförderung an der RWTH Aachen University, eingebunden.

IWW Hallenansicht In der 2013 eröffneten, neuen Versuchshalle bieten sich dem Institut auf einer Fläche von 2.250 m² exzellente Möglichkeiten, großmaßstäbliche Modellversuche durchzuführen. Im Rahmen des EcoDike-Projekts wird am IWW das hydraulische Verhalten und die Widerstandsfähigkeit von „grünen“ Deckwerken untersucht werden. Hierzu werden Versuche im Strömungskanal, Ausziehversuche und Versuche mit einem Wellenschlag-Simulator durchgeführt. Weiterhin werden intelligente Geotextilien für das Deich Monitoring entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Umweltforschung der RWTH Aachen University die Bioverfügbarkeit von Schadstoffen in Deckwerken im Rahmen eines Life-Cycle-Assessments getestet.

Zuletzt aktualisiert am 01.08.2017